Krankengymnastik



Hinter dem Begriff der Krankengymnastik verbirgt sich ein großes Feld therapeutischer Behandlungen. Auf der Grundlage der ärztlichen Verordnung und dem Gespräch mit dem Patienten erfolgt das Aufstellen eines patientenspezifischen Therapieplans. Ziel der Krankengymnastik ist es, die Patientin und den Patienten aktiv in ihren/seinen eigenen Heilungsprozess mit einzubeziehen. 

Allgemeine Techniken sind z.B.:

  •       Übungen zur Muskelkräftigung und Muskeldehnung

  •       Haltungs- und Rückentraining

  •       Bewegungsschulung

  •       Koordinationstraining

  •       Übungsprogramme zur Bewältigung von alltäglichen motorischen Anforderungen (Sitzen, Stehen, Gehen, Alltagsbewegungen) mit dem Ziel, alle Strukturen des Körpers optimal zu belasten.

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis >>>